+++ Es geht wieder los, morgen am 22.1.2022 Testspiel bei Union Schönebeck II, Anstoß 14:00 im Sportforum Barbara Straße +++

Unsere Eintracht erreichte einen 5:1-Erfolg bei  Blau Weiß Gerwisch. Im Vorfeld war man sich sicher, dass es ein typisches Derby werden würde. Der Verlauf der 90 Minuten bestätigte schließlich diesen Eindruck.

Das Match war erst wenige Momente alt, als vor 81 Zuschauern bereits der erste Treffer fiel. Moritz Sens war es, der in der vierten Minute zur Stelle war. Leider musste Dominic Engel bereits früh ausgewechselt werden, da er als schneller Spieler nur durch Fouls zu stoppen war, die nicht geahndet wurden. Für ihn spielte Ruben Hübener, der noch von sich reden machen sollte. Bis zum Halbzeitpfiff blieb der knappe Vorsprung von Eintracht Gommern bestehen. In Durchgang zwei lief Philipp Bea, anstelle von Tobias Jankow für uns auf. Moritz Sens schnürte mit seinem zweiten Treffer einen Doppelpack und brachte unsere Mannschaft auf die Siegerstraße (54.). Für ruhige Verhältnisse in einem hitzigen Derby sorgte Tobias Bea, als er das 3:0 für unsere Eintracht besorgte (64.). Für das 1:3 der SG Blau-Weiß Gerwisch zeichnete Jonathan Matte verantwortlich (70.). Nicht durch ein Eigentor, sondern durch Benno Adelheim verbesserte der SV Eintracht Gommern den Spielstand auf 4:1 für sich (85.). Kurz vor dem Abpfiff war es Ruben Hübener, der eine uneigennützige Vorlage von Yannick Kunitschke nutzte und das 5:1 aus Sicht der Mannschaft von Florian Sprengler perfekt machte (89.). Letzten Endes gingen die Gommeraner im Duell mit den Gerwischern als Sieger hervor. Eines seiner besten Spiele machte unser Torwart Max Bellach, der uns mit seinen Paraden vor weiteren Gegentreffern bewahrte. Es war eine geschlossene Mannschaftsleistung, die mit dem Derby-Sieg belohnt wurde.