+++Eintracht Gommern und SV Seehausen/Börde trennen sich 1:1 +++Unsere C1 gewinnt gegen SV 07 Klötze mit 3:2 +++

Mit großem Kämpferherz ins Finale

Im Pokalhalbfinale standen sich am 01.05.2017 die Mannschaften aus Gommern und Niegripp gegenüber. Die Gastgeber waren stark geschwächt. Max hatte sich den Arm gebrochen, Lucien hat seit dem letzten Spiel Schmerzen an der Ferse und ist sportbefreit. Beide verfolgten das Spiel deshalb nur von außen und unterstützten aber die Jungs mindestens so lautstark wie die Eltern. Des Weiteren konnten Angus und Marlon unter der Woche nicht trainieren, wollten aber unbedingt spielen.

Der erste richtig gut herausgespielte Angriff war gleich erfolgreich. Pascal setzte sich auf der Außenbahn durch und servierte eine Butterweiche Flanke in den Strafraum wo Angus goldrichtig stand und zum 1:0 einnickte. 2. Minuten später erhöhte Fabian mit der Pieke vom Strafraumeck in die lange Ecke zum 2:0. Nun galt es Ruhe ins Spiel zu bringen und wenn möglich den Vorsprung ausbauen. Es kam natürlich anders. Niegripp gab sich nicht geschlagen und verkürzte in der 10. Minute auf 2:1.

Nun entwickelte sich ein richtiger Pokalfight. Gommern kam nicht mehr so in die Zweikämpfe, ließ sich aus der Abwehr locken und Niegripp konterte dann. Mit etwas Glück ging es mit der knappen Führung in die Pause.

Nachdem sich die Jungs etwas beruhigt hatten und alle wieder aufnahmebereit waren, packte Trainer Jens Krietsch die Motivationskeule aus. Zitat: „Niegripp will nur in die Verlängerung…aber Gommern will in das Finale“.

Genauso spielte dann auch der Gastgeber. Lucas, Pascal, Angus und auch Fabian oder Niklas im Wechsel stellten den Gast zunehmend unter Druck. Die Abwehr mit Sean und Marlon stellten ihre Gegenspieler kalt und Paul im Tor war mal wieder die Ruhe in Person. Leider konnte Angus das Tempo nicht mehr mitgehen und musste ausgewechselt werden. Für ihn kam Miguel auf die linke Verteidigerposition und Marlon rückte ins Mittelfeld vor. Miguel machte seine Sache super und grätschte alles weg was auf ihn zukam. Kurz danach brauchte auch Pascal eine Pause und Lisa wirbelte für ihn im rechten Mittelfeld. In der 38. Minute erhöhte Torgarant Lucas auf 3:1. In der 40. Minute erzielte Marlon mit dem Kopf nach einer Ecke das 4:1 und Gommern hatte nun die totale Spielkontrolle. Fabian musste kurz danach verletzungsbediengt ausgewechselt werden und Angus kam trotz der Beschwerden noch mal ins Spiel und kämpfte wie die anderen.

In der 45. Minute wurde Lisa Höhe Mittellinie auf die Reise Richtung Gästetor geschickt. Nach Sprint bis zur Strafraumlinie folgte ein satter Schuss den der Torwart nicht festhalten konnte. Sie setzte nach und spitzelte den Ball im Liegen zu Lucas und dieser vollendete zum 5:1 Endstand. Nach Spielende lagen sich nicht nur Spieler und Trainer in den Armen und bejubelten den Einzug ins Finale, auch die beiden verletzten Max und Lucien sollten an diesen Erfolg teilhaben und wurden auf das Spielfeld gerufen. Zum Schluss bedankten sich die Spieler für die tolle Unterstützung bei Eltern und Fans und ernteten einen verdienten Beifall für die heutige Leistung.

Aufstellung: Paul Sopart, Marlon von Saleski, Niklas Bade, Sean Brendemühl, Angus Niemann, Fabian Zimmermann, Pascal Krietsch, Lucas Lerche, Miguel Hohmann, Lisa-Marie Kappler