+++Eintracht Gommern und SV Seehausen/Börde trennen sich 1:1 +++Unsere C1 gewinnt gegen SV 07 Klötze mit 3:2 +++

Spg. Möser/Schermen - Spg. Gommern/Karith I 0:3 (0:1)

Das letzte Punktspiel in der 1. Halbserie hatte es noch mal in sich für die Mannschaft aus Gommern. Das Team spielte in Möser gegen einen Gegner, der bis zu diesem Spieltag die drittbeste Offensive hatte und defensiv auch zu den Topteams zählte.

Leider musste die Mannschaft ohne ihre Außenverteidiger Max Schröder und Marlon von Saleski auskommen. Deren Job übernahmen Sean Brendemühl und Jason Taatz. Am Anfang hatten sie noch Schwierigkeiten, ließen sich aber gut von Trainer und Mannschaft helfen, so dass sie immer besser und sicherer wurden. Im Mittelfeldzentrum fungierte Fabian Zimmermann mit mehreren Aufgaben. Soweit wie möglich sollte er die Löcher auf den Außenbahnen stopfen, Niklas Bade im Abwehrzentrum unterstützen und zu guter letzt die Offensive bereichern. Es sollte eines seiner besten Spiele werden. Mit Angus Niemann, Pascal Krietsch und Lucas Lerche waren die Seiten und das Sturmzentrum optimal besetzt.

In der 4. Minute spielte Pascal den Ball höhe Mittellinie zu Fabian und startete instinktiv auf seiner rechten Seite. Fabian spielte einen super Pass genau durch die Schnittstelle der Abwehr in den Lauf von Pascal. Dieser schlug den Ball kurz vor erreichen der Grundlinie flach und scharf in den Strafraum. Dort kam Lucas Richtung kurzen Pfosten gelaufen und drückte den Ball über die Linie.

Man hatte in dieser Saison schon viele Tore geschossen, aber das war das schönste in der Entstehung und Vollendung.

Pascal und Angus mussten aber weite Wege mit zurückgehen, um die Abwehrspieler zu unterstützen und fehlten dadurch in einigen Kontersituationen. Da aber auch Paul Sopart einen Sahnetag erwischte ging es mit der knappen 0:1 Führung für Gommern in die Pause.

Nachdem alle etwas verschnauft hatten wurde die weitere Marschrute festgelegt. Hinten sicher stehen und vorne die Konter nutzen um noch das ein oder andere Tor zu schießen hieß die Devise.

Die 2. Hälfte war gerade 2 Minuten alt, als Angus einfach mal aus knapp 20 Metern drauf hielt. Der Torwart war schon geschlagen, doch ein Spieler von Möser lenkte den Ball mit beiden Händen an die Latte. Von dort aus sprang der Ball zu Lucas. Dieser schaltete blitzschnell und schoss die Kugel in das Tor und der Schiri ließ es gelten da er auf Vorteil entschieden hatte. Gommern zog sich etwas weiter zurück, um dann den sich bietenden Platz im Mittelfeld zu nutzen. Gerade auf der rechten Seite wo neuerdings Pascal sein zu Hause hat gab es interessante Duelle mit seinem Gegenspieler, wobei mal der eine und mal der andere Sieger blieb. In der letzten Spielminute kam dann die Erlösung für Gommern. Nach einem Konter konnte Angus den Lucas bedienen und unser Mittelstürmer tat das, was er am besten kann. Er schoss den Ball unhaltbar zum 0:3 Endstand ins Tor.

Mit diesem Sieg Überwintert das Team um Trainer Jens Krietsch auf dem 2. Platz, mit der zweitbesten Defensive und der drittbesten Offensive der Liga.

Aufstellung: Paul Sopart, Jason Taatz, Niklas Bade, Sean Brendemühl, Angus Niemann, Fabian Zimmermann, Pascal Krietsch, Lucas Lerche, Nina Hampel