+++ Eintracht Gommern verliert das Auswärtsspiel gegen die SG B/W Gerwisch mit 2:3 +++

E-Junioren: VFL Gehrden-Spg. Gommern/Karith (2:4)


Am 5. Spieltag der Kreisliga Staffel 1, am Sonntag, den 29.09.2019, ging es für die Spg. Gommern/Karith zum Auswärtsspiel beim VfL Gehrden.
Von Beginn an war klar, dass dies ein hartes Stück Arbeit für die Ehlekicker wird und dementsprechend gab es individuelle Aufgaben mit auf den Weg.
Das Ziel war es kompakt zu stehen, um aus einer sicheren Defensive das Spiel aufzubauen.


Mit Anpfiff wurde gegen den Ball gearbeitet und der Gegner durch Pressing zu Ballverlusten gezwungen.
Nach 5 Minuten wurde Tyler Strelow sehenswert freigespielt und konnte den Ball zur 1:0 Führung über die Linie bringen.
Gommern/Karith rannte an und drückte den Gegner hinten rein, sodass Dieser kaum Entlastung hatte und Friedrich Sopart nur 2 Minuten später zum 2:0 einnetzte.
Sichtlich spielfreudig mit viel Ballbesitz und vielen Passkombinationen wurden Ball und Gegner laufen gelassen und in der 13. und 14. Minute dann der Doppelschlag von Tyler Strelow und Jonah Krüger, welcher sich selber zum Geburtstag mit einem Treffer beschenkte und auf 4:0 erhöhte.
Jetzt wurden die Müller/Maletzki- Schützlinge fahrlässig im Umgang mit ihren Chancen und spielten ihre Aktionen nicht konsequent zu Ende.
In der 20. Minute dann der verdiente Anschlusstreffer durch Gehrden, welche die Tiefschlafphase der Abwehr eiskalt ausnutzten.
Mit 1:4 ging es dann in die Kabine.
Im zweiten Durchgang dann gleiches Bild wie zum Ende der ersten Halbzeit.
Der eigene Ballbesitz konnte nicht mehr verwertet werden und beste Möglichkeiten wurden liegen gelassen.
Die Gangart im Spiel wurde jetzt spürbar härter, womit Gommern/Karith schwer zu tun hatte.
Ebenfalls ließen sich die Spieler zu sehr vom Geschehen abseits des Platzes ablenken, sodass man selber nur noch wenig zwingende Aktionen raus gespielt bekam.
Gehrden wurde mutiger und hauten alles raus was sie hatten und trafen in der 43. Minute zum 2:4, wo wieder die Abwehr mit Abstimmungsproblemen zu kämpfen hatte.
Hervorzuheben im Abwehrverband ist am heutigen Tage, Maddox-Taylor Budtke, der einen super Tag erwischte und immer wieder die Zweikämpfe zu seinen Gunsten entscheiden konnte. Das soll keinesfalls die Leistung der Anderen schmälern, dennoch ein großes Lob der Trainer an Ihre Nummer 6.
Am Ende stand dann unterm Strich ein verdienter Sieg in einem Spiel, was von Spannung, Spielfreude, Emotionen aber auch vielen Zweikämpfen gelebt hat und somit für alle Beteiligten für Unterhaltung sorgte.
Jetzt heißt es Regeneration und Wunden lecken, ehe es am Mittwoch zum Pokal nach Brettin geht.
Für Gommern/Karith traten an:
Hugo Zedler, Leonard Werban, Lukas Weigl, Maddox-Taylor Budtke, Tim Bialas, Jamie Strelow, Luca Sakautzki, Arjen Maletzki, Friedrich Sopart (1), Jonah Krüger (1) und Tyler Strelow (2)