+++Eintracht Gommern und SV Seehausen/Börde trennen sich 1:1 +++Unsere C1 gewinnt gegen SV 07 Klötze mit 3:2 +++

Gommern - Möckern 6:3 (4:3) / Niegripp - Gommern 1:6 (0:3)

Hier findet ihr die Spielberichte der letzten zwei Spiele unserer D-Junioren!

Am Samstag, den 22.10.2016 traten die Gommeraner Jungs, auf heimischen Rasen gegen den Möckeraner Turnverein an.

Nach einer 3-wöchigen Spielpause, kamen die Jungs schlecht
ins Spiel, es lief einfach nicht rund und leider gelang einfach noch nichts und so kam es, das die Gäste aus Möckern in der 3.Minute in Führung gingen. 2 Minuten später dann das 0-2 für die Gäste und wiederum 3 Minuten später das 0-3 für die Gäste. Der Trainer und die Zuschauer konnten es nicht glauben, was sie dort sahen und gaben das Spiel schon auf.

Doch die Jungs auf dem Platz, ließen den Kopf nicht hängen und kämpften weiter, langsam wurden sie wach und sie zogen das Spiel auf ihre Seite und dann dauerte es auch nicht lange, bis der Anschlusstreffer durch Pjotr Tuente erzielt wurde.

Es lief jetzt sehr gut, die Spielzüge klappten, die Pässe kamen auch dort an , wo sie hin sollten. Die Gäste kamen nicht mehr zum spielen, jeder verloren gegangene Ball wurde sofort wieder erobert und man blieb nur noch in der gegnerischen Hälfte.

So gelang den Gommeraner Jungs, das fast schon unfassbare,
das sie zur Halbzeit 4-3 in Führung lagen, nach tollen Toren von Torben Mundt, Vincent Werban und nochmals Pjotr Tuente.

Die 2.Halbzeit begann so wie die erste endete, die Gommeraner Jungs, hatten das Spiel voll im Griff und der Gegner hatte keine Möglichkeiten mehr, ein Tor zu erzielen.
Anders die Heimmannschaft, die noch 2 mal zugeschlagen hat,
durch Tore von Danilo Baumbach und Eric Bechtold.
Nach Abpfiff des Spiels jubelten die Jungs, sie haben sich durch starke Mannschaftsleistung, wieder zurück ins Spiel gekämpft und verdient gesiegt.

Aufstellung:
Danilo Baumbach, Noah Kurth, Robert Apel, Collin Werban,
Vincent Werban, Pjotr Tuente, Eric Bechtold, Hannes Bienert, Torben Mundt, Elias Kramper, Martin Herschel, Ole Boin

____________________________________________________________________________

Am Sonntag, den 30.10.2016 ging es nach Niegripp zum nächsten Punktspiel.

Bei wunderschönem Herbstwetter fing das Spiel sehr ausgeglichen an und beide Mannschaften hatten ihre Chancen, die sie nicht nutzten. In der 11.Minute wurde Ole Boin im Strafraum derbe gefoult und die Gommeraner bekamen einen 9 Meter. Die Jungs klärten das unter sich und beschlossen, das Kapitän Danilo Baumbach den 9-Meter schiessen sollte. Der Schuss kam perfekt, rechts unten in die Ecke und das erlösende 1-0 war endlich da.

Das Spiel blieb weiter sehr spannend und sehr schnell, keiner schenkte dem anderen etwas. Die Gäste aus Gommern blieben stark und wurden dann auch in der 22.Minute belohnt, wo Vincent Werban, durch einen tollen Schuss das Tor zum 2-0 erzielte. Gerade eingewechselt, gelang dann kurz vor der Halbzeit noch Janik Handke das 3-0.

Ganz schön k.o., aber noch immer voll motiviert ging es in die Halbzeit, die Jungs ruhten sich kurz aus, tranken ordentlich Wasser und auf ging es in die 2.Halbzeit.

Die Gäste aus Gommern übernahmen jetzt eindeutig die Spielführung, es war nicht immer einfach, aber ihr Kampf wurde weiter belohnt. In der 41.Minute gelang es dann wiederum Vincent Werban, das

Runde ins Eckige zu befördern. Doch ehe sich die Heimmannschaft wieder voll ins Spiel legen konnte, waren die Gommeraner wieder zur Stelle. Durch einen tollen Weitschuß gelang Danilo Baumbach das 5-0. 3 Minuten vor Schluss kamen dann die Niegripper doch noch einmal durch und erzielten den 5-1 Anschlusstreffer. Man merkte den Jungs das schnelle Spiel an und alle waren ziemlich fertig, wiederum kurz nach seiner Einwechselung gelang es dann noch einmal, Janik Handke, das 6-1 zu erzielen.

Das war dann auch der Endstand, überglücklich verliessen die Jungs den Platz, mit großem Lob vom Trainer und viel Beifall von den mitgereisten Eltern.

 

Aufstellung: Danilo Baumbach, Noah Kurth, Robert Apel, Lennard Noth, Eric Bechtold, Collin Werban, Vincent Werban, Martin Herschel, Ole Boin, Pjotr Tuente, Hannes Bienert, Janik Handke