+++­čĺą31.M├Ąrz 1923 Gr├╝ndung des ersten Fu├čballvereins in Gommern. Wir feiern heute 100. Geburtstag ­čĺą+++

Am 22.01.2023 lud der TSV Rot Wei├č Zerbst zum Hallenturnier der D-Jugend.
Das war die Gelegenheit f├╝r die j├╝ngsten Kicker der C2 sich in ihrer Altersklasse zeigen zu k├Ânnen.
Gespielt wurde mit 8 Mannschaften in zwei Gruppen.
Die Spg. Gommern/Karith wurde der Gruppe A zugelost und traf im ersten Spiel auf die Landesligavertretung vom Bernburger BC.
Hier brauchte man einige Zeit um ins Spiel zu kommen und m├╝hte sich am Ende zu einem leistungsgerechten 2:2.
Im zweiten Spiel der Gruppe A hie├č der Gegner M├Âckeraner TV.
Auch hier war spielerisch noch viel Luft nach oben, einzig Positives, die erspielten Chancen wurden eiskalt ausgenutzt und am Ende stand ein 6:1 zu Buche f├╝r die Spg. Gommern/ Karith.
Im dritten und letzten Gruppenspiel wartete der Gastgeber Rot Wei├č Zerbst auf unsere Jungs.
Jetzt deutlich besser ins Spiel gekommen, wurden Ball und Gegner laufen gelassen, sodass am Ende der Gruppenphase der zweite Tabellenplatz durch ein 7:0 belegt wurde.


Im Halbfinale wartete kein Geringerer als die Verbandsligaauswahl vom Haldenleber SC.
In diesem Spiel war der HSC klarer Favorit, da sie das Turnier bis dato dominierten und auch keine Mannschaft ihr k├Ârperlich das Wasser reichen konnte.
Bei der Spielvorbereitung war den Ehlekickern deutlich die Nervosit├Ąt anzumerken, drum war es f├╝r das Trainergespann M├╝ller/ Maletzki nicht sonderlich schwer die Jungs f├╝r dieses Spiel zu pushen.
Mit Anpfiff ging Gommern/Karith sofort in die Zweik├Ąmpfe und wollte das Spiel vom HSC nicht aufkommen lassen.
Wie verwandelt traten die Jungs jetzt auf und ├╝berraschten die komplette Halle mit der dargebotenen Leistung.
Jeder Zweikampf wurde mit Leidenschaft gef├╝hrt und Haldensleben fand kein Mittel das Bollwerk zu knacken.
Und dann hatte Gommern/ Karith aber auch noch eine offensive Idee und diese hatte es in sich.
Haldensleben rannte vergebens an und die M├╝ller/Maletzki-Sch├╝tzlinge nutzten die sich bietenden L├╝cken und konterten den HSC gnadenlos aus, sodass es bereits nach 8 Minuten 4:0 f├╝r die SPG stand.
Haldensleben blieb dran und machte weiter Druck und kam bis auf 2:4 heran.
Die letzten zwei Minuten waren dann Spannung pur und Gommern/ Karith k├Ąmpfte aufopferungsvoll und bot alles auf was sie hatten und konnten das Spiel, nicht unverdient und unter tobendem Applaus der Eltern, f├╝r sich entscheiden.
Auch nach dem Spiel standen die Jungs noch unter Strom und brannten jetzt auf das Finale.
Hier wartete ihr erster Gegner des Turniers, der Bernburger SC.
Mit Spielbeginn traten unsere Jungs jetzt mit breiter Brust auf und lie├čen von Beginn an nichts anbrennen.
Bernburg konnte nicht viel entgegensetzen und Gommern/ Karith holte durch ein 3:0 den Turniersieg.
F├╝r das Trainergespann, aber auch f├╝r die J├╝ngsten unserer C2, war dieses Turnier ein Segen, da man im Ligabetrieb stets ein bis zwei Jahre j├╝nger ist, konnte man nach langer Zeit seine Kr├Ąfte im gleichen Jahrgang messen.
Und hier ├╝berzeugten die Ehlekicker vollends und genossen diese Erfahrung in vollen Z├╝gen.
Ein gro├čes Dankesch├Ân geht hier an Rot Wei├č Zerbst f├╝r die Einladung.

Spiel├╝bersicht:
Gommern/Karith - Bernburger SC 2:2
Gommern/Karith - M├Âckeraner TV 6:1
Gommern/Karith - Rot Wei├č Zerbst 7:0
Gommern/Karith - Haldensleber SC 4:2
Gommern/Karith - Bernburger SC 3:0
F├╝r Gommern/Karith traten folgende Spieler an:
Karl Jechow , Matti K├Âthnig (5), Lukas Weigl (1), Friedrich Sopart (4), Arjen Maletzki (5), Luis Sikora (1), Hagen Leschik und Jamie Strelow (6)