+++ +++ 💙💛 Eintracht Gommern gewinnt am Freitagabend das letzte Testspiel gegen Union Schönebeck II mit 3:1.💙💛 +++

FSA fĂŒhrt Videokonferenzen mit Vereinen zum weiteren Saisonverlauf durch 

Update 4

Der Fußballverband Sachsen-Anhalt (FSA) fĂŒhrt derzeit mit den Vereinen im Spielbetrieb auf Landesebene Videokonferenzen zum weiteren Saisonverlauf durch. Nach zwei von fĂŒnf absolvierten Videokonferenzen zeichnet sich eine Tendenz ab.


Nach Darstellung der derzeitigen Bedingungen durch staatliche/behördliche Vorgaben bezogen auf den Fußball in Sachsen-Anhalt und dem Aufzeigen der sich daraus ergebenen verschiedenen möglichen Szenarien fĂŒr den Spielbetrieb durch Jörg Bihlmeyer, VizeprĂ€sident FSA Spielwesen, und Frank Pohl, GeschĂ€ftsfĂŒhrer FSA, kam es unter allen zugeschalteten Beteiligten zu einem offenen Meinungsaustausch. Pro und Contra der diversen Szenarien wurden von allen Vereinsvertretern in einer sehr sachlichen AthmosphĂ€re diskutiert und bewertet.

Die Vereinsvertreter der bisher angehörten Vereine aus den Verbands- und Landesligen der Frauen und Herren, die sich per Chat oder Redebeitrag in den Videokonferenzen geĂ€ußert hatten, sprechen sich eher fĂŒr eine Beendigung der Saison zum 30.06.2020 mittels eines Abbruches inklusive einer Wertung der bisherigen Ergebnisse in den Staffeln durch eine Quotientenregelung (Punkte dividiert durch Spiele) aus. Hinsichtlich einer Entscheidung zu Auf- und Abstieg mĂŒssen jedoch verschiedene Optionen noch durchdacht und analysiert werden. Nur Aufsteiger, keine Absteiger? Beides, also Auf- und Absteiger? und, und, und
 Beachtet werden muss bei derartigen Entscheidungen auch, wie die neue Saison 2020/2021 dann angegangen werden kann. Können wir im Herbst ĂŒberhaupt mit dem Spielbetrieb beginnen? Schaffen wir es, diese Saison zu Ende zu spielen?

Trotz dieser Tendenz sind andere Szenarien wie Beendigung der Saison zum 30.06.2020 mittels “Annulierung” bzw. “Einfrieren und FortfĂŒhrung der Saison 2019/2020” eventuell ab Herbst 2020 aus Sicht einiger Vereine weitere Möglichkeiten. Nach Aussagen von Vereinsvertretern wĂŒrde mit einer FortfĂŒhrung im Herbst der sportliche Aspekt mehr berĂŒcksichtigt sowie eine grĂ¶ĂŸere FlexibilitĂ€t im zeitlichen Bereich vorliegen, so dass wenigstens eine Saison zu Ende gespielt werden kann.

Die Videokonferenzen mit den Vereinen auf Regional- und Landesklasseebene werden in der kommenden Woche vom 04.-06. Mai durchgefĂŒhrt. Am 07. Mai wird eine Videokonferenz vom FSA-Vorstand stattfinden.