+++ Frank Lindner zum Leiter der Abteilung Fußball gewählt+++

Möckeraner TV – Eintracht Gommern 2:4 (0:2)

Auf dem Kunstrasenplatz in Möckern fanden beide Teams optimale Bedingungen vor.
Auf Grund einiger Ausfälle von Stammspielern konnte Olaf Worschech gleich 4 neue Spieler mit Paul Laabs, Tobias Jankow, Leon Märtsching und Kevin Spitzer testen.


20200208 135806

Schon nach 3 Minuten brachte Tom Sindermann die Gäste mit einem Hinterhaltsschuss mit 0:1 in Führung. In der 14.Minute ging sein Schuss, völlig freistehend, am Tor vorbei.
Der Gastgeber organisierte geschickt seine Defensive, machte die Räume eng, wodurch die Gäste vor dem gegnerischen Strafraum Probleme bekamen. Die Möckeraner verteidigten auf einem guten Niveau.
In der 25.Minute bekamen die Gäste einen Strafstoß von der souveränen Schiedsrichterin, Aline Schäfer, zugesprochen, den Lukas Schmidt zum 0:2 nutzte.
Leon Märtsching vergab in der 27.Minute die nächste Großchance.
In der 29.Minute dann die erste Chance für den Gastgeber. Doch der Heber von Alexander Dlusinski ging über das Tor.
In der 35.Minute hatte Märteching die nächste gute Möglichkeit, nach dem ihn Dominic Engel freispielte. Doch sein Schuss ging am Tor vorbei.

In der Halbzeitpause stellte Trainer Worschech die Mannschaft auf einige Positionen um.
Gleich in der 46.Minute Glück für die Gäste, als Martin Eggert nur die Latte traf.
Durch die positionellen Veränderungen in der Mannschaft fanden die Gäste in der 2.Halbzeit nicht mehr ins Spiel zurück, obwohl Paul Laabs in der 55.Minute nach gelungenem Zuspiel durch Engel auf 0:3 erhöhen konnte.
In der 60.Minute konnte der Gastgeber endlich jubeln, als Benjamin Loof einen Strafstoß zum 1:3 nutzen konnte. In der 64.Minute vergab Dlusinski die nächste Großchance für Möckern. In der 71.Minute machte er es besser und es stand nur noch 2:3.
Dann folgte die schwere Verletzung von Kevin Weber in der 76.Minute (Verdacht auf Kreuzbandriss). Alles Gute auf diesem Weg von beiden Mannschaften.
Der Gastgeber warf nun alles nach vorne, um den Ausgleich zu erzielen. Doch die Gästeabwehr ließ in den Schlussminuten nichts mehr anbrennen.
In der 87.Minute scheiterte Laabs freistehend am Möckeraner Torwart.
Nach einem Eckball in der 90.Minute von Schmidt gelang Florian Panwitz aus dem Gewühl heraus das 2:4. Das war dann gleichzeitig auch der Endstand.

Am Ende ein gutes Testspiel unserer Mannschaft gegen eine starke Möckeraner Mannschaft.

Nächste Woche folgt das 3.Testspiel gegen Börde Magdeburg II im Los Gauchos Stadion im Sportforum, Anstoß 14.00 Uhr.