+++ Eintracht Gommern verliert das Auswärtsspiel gegen die SG B/W Gerwisch mit 2:3 +++

Karither SV – Eintracht Gommern 0:2 (0:2)

Das Wichtigste nach dem Spiel, trotz der katastrophalen Platzverhältnisse blieben alle Gommeraner Spieler unverletzt. Welch ein Wunder, denn ein normales Spiel konnte so nicht stattfinden.
Trainer Olaf Worschech gab die Anweisung, vorrangig mit langen Pässen zu operieren, denn Spielen war so einfach nicht möglich!


Florian Mentzel hatte in der 3. und 5.Minute die ersten Chancen zur Führung vergeben, doch nach 8 Minuten erzielte er dann das 0:1 und Dominic Engel erhöhte nach 20 Minuten nach einem tollen Solo auf 0:2.
Der Gastgeber stand mit seiner 5-er Kette sehr tief und kompakt.
Die Gäste bestimmten auch weiterhin das Geschehen auf dem Platz. Doch viele Platzfehler stoppten den Spielaufbau. Der Karither SV kam nur selten vor das Gommeraner Tor und strahlte kaum Torgefahr aus.
Im weiteren Spielverlauf stand Torhüter Tom Zimmermann wiederholt im Brennpunkt und machte seine Sache hervorragend!

Im 2.Abschnitt vergaben die Gäste mehrere hochkarätige Chancen, wobei Zimmermann zum Helden des Spiels wurde. Mit tollen Paraden verhinderte er wiederholt einen höheren Rückstand.
In der 58.Minute bekamen die Karither einen zweifelhaften Foulstrafstoß zugesprochen, der durch Maximilian Kompf ausgeführt wurde, aber durch eine tolle Parade von Torhüter Andreas Hoffmann pariert werden konnte.
Das sollte aber auch die einzigste Chance des Gastgebers in diesen 90 Minuten gewesen sein.
Der Gastgeber kämpfte aufopferungsvoll, allen voran Tom Zimmermann und Clemens Burow. Sie waren die überragenden Spieler ihrer Mannschaft, die damit das Ergebnis in Grenzen hielten.

Die Gäste spielten den Vorsprung sicher über die Spielzeit und zogen somit hochverdient in die nächste Pokalrunde ein.