+++ Eintracht verliert Auftaktspiel beim SC Vorfläming Nedlitz mit 5:2+++ Karither SV gegen Eintracht Gommern am 7.9.19 im Pokal ausgelost +++

SV Germania Güsen – SV Eintracht Gommern 1:6 (1:4)

Mit dem klarsten Saisonsieg 2018/19 gewannen die Gommeraner das Kreisderby gegen den SV Germania Güsen.


Beide Mannschaften suchten sofort die Offensive.
Florian Mentzel hatte für den Gast bereits in der 4.Minute per Kopfball die große Möglichkeit, in Führung zu gehen. Aber auch der Gastgeber hatte gleich 2 gute Möglichkeiten in der 4.Minute, die aber vergeben wurden.
Dann war es soweit, als Maximilian Döring in der 6. und 7.Minute zwei spektakuläre Tore erzielte und die Eintracht mit 0:2 in Führung schoss.
Und es dauerte nur bis zur 8.Minute, bis Dominic Engel das 0:3 erzielen konnte. Damit war das Kreisderby innerhalb von nur 3 Minuten entschieden!
In der Folgezeit schaltete die Eintracht einen Gang zurück und bestritt die Partie zusehends ruhiger.
Der Gastgeber dagegen versuchte alles, spielte vor dem Gommeraner Strafraum jedoch zu ideenlos. Nach 30 Minuten wurde wiederum Engel freigespielt, der das 4.Tor für die Eintracht erzielen konnte.
Durch einen Heber gelang Robert Döbberthin in der 34.Minute der Anschlusstreffer zum 1:4.
Und so ging es in die Halbzeitpause.

Auch im 2.Spielabschnitt gab es ein vergebliches Anrennen des Gastgebers.
Und in der 54.Minute köpfte Tobias Bea den Ball nach einem Eckball zum 1:5 ein.
Den Sack vollends zugeschnürt hatte Engel in der 83.Minute mit seinem 3.Tor in diesem Spiel zum 1:6 Endstand.
Das bedeutet Platz 10 und 32 Punkte in der Tabelle der Landesklasse 2.

Statistik:
SV Germania Güsen:
Max Lepper, Willy Buchheim, Max Golz, Torsten Linnecke, Julian Schmidt, Robert Schüßler, Sebastian Huth, Fritz Golz (64. Ard Schenk), Robert Döbberthin, Florian Mittag, Benjamin Schröder
SV Eintracht Gommern: , Lucas Schmidt, David Namshaa, Stefan Kunitschke, Tobias Bea, Tom Sindermann, Florian Mentzel, Maximilian Döring (62. Pascale Tschorkowski), Kevin Schulz (46. Florian Degener), Felix Hoffmann, Dominic Engel
Schiedsrichter: Sebastian Graßhoff (Magdeburg)
Zuschauer: 20
Tore: 0:1 Maximilian Döring (6.), 0:2 Maximilian Döring (7.), 0:3 Dominic Engel (8.), 0:4 Dominic Engel (28.), 1:4 Robert Döbberthin (33.), 1:5 Tobias Bea (53.), 1:6 Dominic Engel (83.)