+++Bleibt gesund, wir melden uns, wenn es weiter geht+++ +++

Gommern siegt in Brettin/Roßdorf 5:0

Eintracht Gommern gewinnt das Auswärtsspiel in Brettin/Roßdorf klar mit 5:0, Pausenstand 2:0. Florian Metzel erzielt 3 Tore.Die Eintracht meisterte auch dieses schwere Auswärtsspiel am Ende mit 5:0. Doch es verbarg sich ein hartes Stück Arbeit dahinter über 90 Minuten.


Das Spiel begann für die Gommeraner nach 7 Minuten mit einem großen Schock, denn Marcus Hildebrand verletzte sich am Sprunggelenk so schwer, allerdings ohne gegnerische Einwirkung, dass Trainer Thomas Wilke sein ganzes Spielsystem umstellen musste.
 

Für Marcus Hildebrand an dieser Stelle gute Besserung. Nach 11 Minuten sorgte Torjäger Florian Mentzel nach einer tollen Einzelaktion für die 1:0 Führung der Gäste aus Gommern. In der 19.Minute schoss Kevin Schulz völlig freistehend am Tor vorbei, ebenso wie Mentzels Heber in der 27.Minute, der das Tor verfehlte.
Der Gastgeber kam ab der 30.Minute besser ins Spiel und Max Bellach verhinderte mit glänzender Parade in der 33.Minute den Anschlusstreffer. Tom Sindermann nutzte eine Eingabe in der 35.Minute zum 2:0.
Dann war Bellach in der 38. und 41.Minute wieder zur Stelle und verhinderte gute Tormöglichkeiten der Gastgeber. In der 43.Minute ließ Mentzel eine weitere Möglichkeit ungenutzt und schoss am Tor vorbei.
Das Gommeraner Spiel geriet oft durch viele, kleine Fouls, verursacht durch die harte Gangart und kämpferischen Einsatz des Gastgebers, ins Stocken.
Im 2.Abschnitt wurde die Überlegenheit der Gäste immer deutlicher. Die Gommeraner Spieler fanden einfach immer mehr die spielerischen Mittel, um die Brettiner Abwehr auszuspielen. So in der 57.Minute, als Sindermann die komplette Abwehr überlief und Mentzel den Querpass zum 3:0 nutzte. In den folgenden 10 Minuten erspielten sich die Gäste 4 Großchancen, die allerdings nicht in Tore umgesetzt werden konnten.
In der 70.Minute spielte Fabian Falkenberg seinen Sturmkollegen Christian Steinke frei, der auf 4:0 erhöhen konnte. Anschließend ließ Steinke allerdings 3 gute Chancen ungenutzt.
Doch der Gastgeber ließ sich nicht hängen und erspielte sich in der Schlussphase ebenfalls gute Möglichkeiten. So musste Bellach zwei weitere Male erfolgreich klären, um Gegentore zu verhindern.
Den Schlusspunkt setzte dann Mentzel in der 90.Minute. Nach dem Steinke im Strafraum gefoult wurde, verwandelte Mentzel den Strafstoß zum 5:0 Endstand. Das ist nun bereits sein 30.Saisontreffer!

Am kommenden Samstag treffen die Gommeraner um 15.00 Uhr im Sportforum im Kreispokal-Halbfinale auf das Landesklassen-Spitzenteam von B/W Niegripp. Die Mannschaft ist motiviert und hat sich viel vorgenommen. Wir hoffen auf eine starke Unterstützung seitens der zahlreich zu erwartenden Zuschauer.