+++ +++Bleibt gesund, wir melden uns, wenn es weiter geht+++

SV Eintracht Gommern – TSG Grün-Weiß Möser 6:1 (2:1)

Nach der langen Winterpause wusste Trainer Thomas Wilke nicht so genau, wie schlagkräftig gegenwärtig sein Team ist, zumal ja das 2.Vorbereitungsspiel ausgefallen war.DSC00389b


So hatte der Gastgeber in der 1.Halbzeit arge Probleme sein Spiel zu finden. Die Gäste aus Möser wirkten im kämpferischen Bereich stärker als die Gommeraner und gingen in der 10.Minute durch einen berechtigten Strafstoß durch Maik Domszyk mit 1:0 in Führung.
Durch einen kapitalen Schuss aus 16 Metern erzielte Florian Mentzel in der 21.Minute den 1:1 Ausgleichstreffer. In der 26.Minute hatte der Gästestürmer Max Zöffzig die Großchance zur Führung, doch er schoss freistehend am Tor vorbei. Noch ein weiteres mal Glück für den Gastgeber als Manuel Dreyer in der 28.Minute eine Freistoß an die Latte knallte. Dann kam die 38.Minute, die eigentliche Schlüsselszene des Spiels, nachdem Tom Sindermann einen Freistoß zur 2:1 Führung für den Gastgeber erzielte und der Gästetorhüter Tim Nahrstedt den Schiedsrichter, Stefan Dehmel, in seiner Wortwahl beleidigte und der Schiedsrichter zu Recht nur noch die Rote Karte ziehen konnte. Und das hieß Platzverweis!

Im 2.Abschnitt strahlten die Gäste, nun in Unterzahl spielend, kaum noch Torgefahr aus, so dass es lediglich eine Frage der Zeit war, wann die nächsten Tore für den Gastgeber fallen.
Nachdem die Gommeraner mehrere gute Chancen ausgelassen hatten, war es dann wiederum Mentzel, der in der 63.Minute einen Freistoß aus 28 Metern zum 3:1 ins Tor schoss. Dann machte Mentzel seinen Hattrick komplett und erzielte mit seinen beiden Kopfballtreffern in der 76.Minute und 81.Minute zum 5:1.
Nach erfolgreichem Nachsetzen von Tom Sindermann in der 83.Minute erzielte er den 6:1 Endstand.
Ein insgesamt gelungener Rückrundenstart in die Saison 2016/17.

Trotzdem war Trainer Thomas Wilke mit dem Auftreten seiner Mannschaft nicht ganz zufrieden, denn er sah noch eine Menge Arbeit für die nächsten Wochen, vor allem im spielerischen Bereich.
Letztlich brachte lediglich Florian Mentzel, der am letzten Donnerstag seinen 30.Geburtstag feierte, seine volle Leistung. Alle anderen Spieler haben noch große Reserven, die es zu aktivieren gilt.