+++Bleibt gesund, wir melden uns, wenn es weiter geht+++ +++

Gommern gewinnt das 1.Heimspiel in der Saison 2016/17 souverän

Im ersten Heimspiel der Serie 2016/17 konnten die Wilke-Schützlinge einen ungefährdeten, souveränen Kantersieg einfahren.


Bereits nach 3 Minuten traf Tom Sindermann nur den Pfosten, in der 15.Minute schoss Tilman Roos freistehend am Tor vorbei. Die Gäste aus Brettin/Roßdorf hatten aber auch eine Großchance, als Julian Tiefert in der 19.Minute nach einem Eckball den Ball über das Tor köpfte.

Nach 24 Minuten war es dann endlich soweit. Sebastian Simon spielte Florian Mentzel frei, der das 1:0 erzielte. In der 26.Minute scheiterte Kevin Weber an Torhüter R. Grützmacher. Noch in der gleichen Minute köpfte Geburtstagskind Marcus Hildebrand an seinem 21.Geburtstag zum 2:0 ein. In der 36.Minute fälschte Abwehrspieler David Waack den Torschuss von Tom Sindermann ins eigene Tor zum 3:0 ab. In der 38.Minute Traf Gästestürmer Ronny Lippold lediglich die Latte. Den 4:0 Pausenstand besorgte wiederum Hildebrand in der 44.Minute.

Nach dem Seitenwechsel war auf beiden Seiten etwas Leerlauf zu erkennen. Doch als Mentzel in der 61.Minute seinen Mitspieler toll in Szene setzte und dieser auf 5:0 erhöhen konnte, war die Spielfreude beim Gastgeber wieder aufgekommen. Nach einem Foulstrafstoß in der 66.Minute erhöhte Sindermann auf 6:0. Doch schon im Gegenzug konnten die Gäste durch Tiefert auf 6:1 verkürzen.

In der Schlussphase schlug das Gommeraner Angriffsduo nochmals zu. Mentzel in der 80.Minute sowie Sindermann in der 83.Minute sorgten für den Endstand von 9:1, der am Ende vielleicht etwas zu hoch ausfiel, denn die Gäste gaben nie auf.