+++Eintracht verliert spannendes Spiel mit 2:3 gegen SV Plötzkau+++

125 Jahre Blau-Weiß Pretzien

Am Samstag, den 02.07.2022, veranstaltete unser Nachbar aus Pretzien im Rahmen ihrer Jubiläumsfeier ein Fußballturnier. Herzlichen Glückwunsch zum Jubiläum!

Dieser Einladung sind wir sehr gerne gefolgt und waren dabei sogar erfolgreich. Zum ersten Mal seit vielen Jahren bildeten die 1.Herrenmannschaft und A-Jugend ein gemeinsames Team bei einem Turnier. 

Der SV Eintracht Gommern begrüßt zum Saisonauftakt drei neue Spieler.

Mit Maximilian Kompf vom Karither SV, Nils Lissner von Blau Weiß Pretzien und Philipp Ulbrich von TuS Magdeburg konnten wir drei Spiele begrüßen die auch schon in verschiedenen Jugendmannschaften der Eintracht spielten. 

Seit herzlich Willkommen.

                                 v.l. Maximilian Kompf, Frank Lindner, Nils Lissner, Sven Zirkenbach, Philipp Ulbrich 

Gommern - Gerwisch 3:1 (1:1)

Der blau gelbe Siegeszug fährt weiter und bedeutet diesmal sogar noch Derbysieger

Im Vorhinein schienen die Rollen klar verteilt, Gommern konnte die letzten beiden Partien für sich entscheiden und wollte den dritten Sieg in Folge, während Gerwisch unbedingt Punkte im Abstiegskampf benötigte.
Beide Mannschaften hatten an diesem Tag personelle Engpässe. Bei unserer Eintracht konnte Coach Florian Sprengler mit Moritz Sens nur einen Spieler von der Bank noch bringen.

Das Spiel begann sehr verhalten. Beide Mannschaften zogen sich in der Defensive weit zurück und störten die gegnerische Mannschaft nicht im Aufbauspiel. Bereits in der 11. Spielminute gab es den ersten Aufreger, nach einer Flanke konnte Gerwisch den Ball verteidigen, im 2. Anlauf konnte sich Robbie Mangold den Ball erobern und setzte sich gegen den gegnerischen Torhüter durch, im Anschluss landete der Ball über Umwegen im Netz. Als die Eintracht jubelte, hob der Schiedsrichter die Fahne und gab das Tor nicht und keiner wusste so recht, was hier irreguläres vorlag. Die Eintracht versuchte es in der ersten Phase immer wieder mit langen Bällen, die durch die Gerwischer Routinier Mike Hoppe und André Lisak leicht zu verteidigen waren. In der 25. Minute dann der erste gut gespielte Angriff unserer Gäste über außen, die Flanke wurde noch abgefälscht und in der Mitte waren sich Max Bellach und Kevin Schulz uneinig. Max Bellach faustete den Ball raus, genau auf die Füße von Maurice Deckert, der den Ball direkt in die Maschen haute. Aus Gommeraner Sicht ein unnötiges Gegentor, aber anscheinend wachte die Mannschaft danach auf. Denn die langen Bälle im Aufbauspiel wurden nun in kurze Pässe von der Innenverteidigung umgewandelt, dadurch kam die Eintracht besser ins Spiel. Nur 3 Minute nach dem Gegentor konnte über Marcus Mücke der Außenverteidiger Lukas Schmidl freigespielt werden, der nach einem Doppelpass mit Dominic Engel letzteren wieder in die Tiefe spielte, aber Engel scheiterte am Torwart. Mit dem Ball konnte Gommern gut Druck nach vorne erzeugen, spielte sich viele Standards heraus, welche zumeist durch Maurice Dünnebier aus der Box geklärt wurde. In der 45. Spielminute dann wohl eine entscheidende Szene im Spiel, als Maurice Deckert in den Strafraum zieht und von zwei Gommeraner abgelaufen wird und dabei fällt, die Schiedsrichterpfeife blieb allerdings stumm und Gommern klärte nach mehrmaligen Versuchen den Ball ins Halbfeld, wo Dominic Engel den Ball auf Alexander Schellbach spielen konnte. Die erste richtige Kontersituation für die Eintracht ging ins Rollen, denn Schellbach spielte klug den Ball wieder in Dominic Engels Beine, der dann den gegnerischen Torhüter im 1:1 keine Chance lies und zum umjubelten Ausgleich traf.

Die Eintracht empfing am 17. Spieltag den Tabellenführer aus Altenweddingen. Bei bestem Wetter fanden 43 Zuschauer den Weg in Stadion.

Die Devise der Eintracht war klar, hinten sicher stehen und den ein oder anderen Nadelstich nach vorne setzen, um Altenweddingen zu ärgern. Der Plan war aber recht zeitig hinfällig. In der 8. Minute konnte Altenweddingen eine Ecke nutzen, um für ein Durcheinander in der Abwehr der Eintracht zu sorgen, aus dem Gewühl heraus konnte dann Harnau zum Abschluss kommen und der Ball lag im Netz der Eintracht. In der Folgezeit passierte dann aber nicht viel, beide Mannschaften standen in der Defensive gut, einzelne Aktionen sorgten für kurze Aufreger, aber zu keiner großen Torchance kam es nicht. Kurz vor der Halbzeit dann nochmal ein gute Aktion, nach ein guter Kombination konnte Engel freigespielt werden, der mit Tempo aufs Tor lief und nur noch durch eine Grätsche aufgehalten werden konnte. Eine ziemlich knifflige Situation, aber der Schiedsrichter entschied, kein Foul.
Dann noch eine bittere Szene, da Torjäger Jankow nach einem Foul ausgewechselt werden musste, gute Besserung an dieser Stelle.
Mit einem 0:1 ging es dann in die Halbzeitpause. Trainer Florian Sprengler stimmte seine Männer nochmal ein, da eine gute Szene ausreicht, um den Ausgleich zu erlangen.

Hier die Statistik zum Spiel:

Wir gratulieren zum jungen Familienglück

Wir gratulieren Justin Schaffrath und seiner Frau Luisa zur Familiengründung! Trainer Florian Sprengler und Kapitän Kevin Schulz wünschten den beiden alles Gute und überreichten im Namen der Mannschaft eine Windeltorte!

Verstärkung zur Rückrunde

Die Eintracht freut sich über tatkräftige Unterstützung zur Rückrunde der laufenden Saison. Florian Gottschalk wechselt aus Richtung Möckern zur Ehle ans Sportforum! Der 28-jährige, der seine Jugendausbildung in der Handballabteilung von BSV Magdeburg verbracht hat, begann seine Fußballkarriere erst im Herrenbereich beim Möckeraner TV. Aufgrund seiner Schnelligkeit begann er zunächst als schlagfertiger Stürmer, ehe im Laufe der Zeit eine gewisse Zweikampfstärke zu seinen Qualitäten hinzukam, die ihn heute zu einem zuverlässigen Defensivallrounder macht. 

Wir freuen uns sehr, dass er in Zukunft unsere Defensivreihe verstärken wird und wünschen ihm sportlich und persönlich alles Gute für die Zukunft bei uns!

Neue Aufwärmjacken zum Trainingsauftakt

Zum Trainingsauftakt vergangene Woche überreichte Philipp Eckhardt von der LVM Versicherung in Möckern zusammen mit Eduard Scheck von der Firma BLM in Gommern der Mannschaft von Trainer Florisn Sprengler neue Aufwärmjacken für die Rückrunde! So konnte man bestens ausgestattet und neu eingekleidet ins Training einsteigen.

Wir bedanken uns für das Sponsoring und wünschen maximale Erfolge im Geschäftsjahr 2022!

Einen kurzen Überraschungsbesuch gab es heute bei Alexander Schellbach und seiner noch sehr jungen Familie. Sein Coach, Florian Sprengler, und sein Teamkapitän, Kevin Schulz, überreichten ihm und seiner Frau Xhulieta Vladi heute im Namen des gesamten Teams eine Windeltorte zur Geburt ihres Sohnes Pablo!

Auch wir gratulieren an dieser Stelle noch einmal sehr herzlich zum Familienglück!